Besucher seit 10/07/2004
kostenlose counter
   

Im WWW Suchen

Benutzerdefinierte Suche
   

FTM-Pegelwandler

2 PegelwandlerGleich 2 verschiedene Pegelwandler für das FT-Modul. Die Namen habe ich nach den verwendeten IC gewählt. So beinhaltet das FTM232 den bekanten MAX232 und entsprechend das FTM211 den MAX211.max232 offen Hier zunächst der Schaltplan für die Low-Cost Version mit dem Max232 zu der es eigentlich nicht viel zu sagen gibt. Er wird wie im Datenblatt mit 1µF Kondensatoren betrieben. Wer seine eigenen Projekte an den PC anschließen will  für den reicht diese Version allemal.

Eagle Schaltplan

Ausser den RXD un TXD Leitungen werden auch noch CTS und RTS herausgeführt.

 Das Layout

Eagle Layout

Stückliste und Frontfolie:

IC1 MAX232CWE 0,62
C1..C5 SMD-Chip Elko, 1,0µF/50Volt 0,45
X1 D-SUB-Stecker, 25-polig, Lötkelch 0,10
X2 D-SUB-Stecker, 9-polig, Lötkelch 0,08

Gehäuse Com-940 0,35


------

Gesamt 1,60
Frontfolie Max232


Ich finde für 1,60 Euro lohnt sich der Aufbau auf jeden Fall.

Beim bestücken der beiden D-Stecker sollte sich die Platine während des lötens im Gehäuse befinden, und Natürlich bei den Elkos auf polarität achten.

Nun zum MAX211CAI.


Max211 offen

Will man eine voll belegte serielle Schnittstelle realisieren, muss ein größerer Chip her. Da diese IC recht teuer sind (der MAX211CAI kostet im Moment 8,10 Euro) lohnt der Aufbau eines solchen Wandlers im Selbstbau fast nicht mehr. Ein fertiger USB->Seriell Wandler ist ja schon für knapp 10 ? zu haben. Da ich jedoch mein kleines System vervollständigen will, habe ich die Schaltung trotzdem aufgebaut. Mein erster Gedanke einfach 2-mal den Max232 zu benutzen, lies ich wieder fallen, als ich mir die RS232 Schnittstelle genauer ansah und feststellte das es zwar 8 Signale sind jedoch 5 Eingänge und 3 Ausgänge. Da müssten dann 3 MAX232 und 15 1µF Elkos ran. Da der im Datenblatt des FT232RL vorgeschlagene MAX213 bei Reichelt nicht erhältlich ist, habe ich mich dann für den Max211CAI entschieden der fast kompatibel mit dem MAX213 ist.

Das fast bezieht sich nur auf die EN und SHDN Eingänge die beim Max211 Invertierte Pegel haben müssen.

So muss man, um den MAX211 schlafen zu schicken, das Sleep Signal des FT232RL invertieren, das übernimmt in der Schaltung der NPN Transistor Q1 der auch gleichzeitig eine LED schaltet die die Bereitschaft des Max211 signalisiert. Hierzu muss auch der FT232RL umprogrammiert werden, so das auf dem CBus2 (vorher 6MHz) das #Sleep Signal herausgeführt wird. Wird die Sleep Funktion nicht benötigt (soll Strom sparen wenn der PC im Suspend Mode ist), kann man die komplette Schaltung um Q1 auch weglassen und den SHDN Eingang des MAX211 auf Masse legen. Kleiner Vorteil: Der MAX211CAI kommt im Gegensatz zum MAX232 mit 100nF Kondensatoren aus (das muss er auch bei diesem Preis).

FTM211 Schaltplan:

 *Da der Max211CAI nicht in der Eagle Bibliothek vorhanden ist hab ich den selbst im Bauteile-Editor eingefügt, deshalb der seltsame Name für IC1.

FTM211 Layout

max211 eagle layout

Frontfolie Max211Stückliste

IC1 MAX211CAI 8,10
Q1 BC847 0,05
LED1 Standart LED 3mm 0,05
C1..C5 100nF Chip-Kondensator 0805 0,25
R1 10k SMD0805 0,10
R2 3,3k SMD0805 0,10
R1 330R SMD0805 0,10
X1 D-SUB-Stecker, 25-polig, Lötkelch 0,10
X2 D-SUB-Stecker, 9-polig, Lötkelch 0,08

Gehäuse     Com-940 0,35


--------

Gesamt 9,28

Leider konnte ich nicht die volle Pinbelegung der Com-Schnittstelle Testen, da ich keine passende Peripherie (Modem o.ä.) besitze. Getestet habe ich: Einen Seriellen A910 Programmer und serielle Datenübertragung über ein Nullmodemkabel (mit Hardwareflussteuerung) was tadellos funktionierte.

Nachtrag 04/2009:

Mittlerweile benutze ich diese Wandler mit einem STK500 an meinem Notebook, Funktioniert prima .

Alle benötigten Dateien in einer Zip-Datei