Besucher seit 10/07/2004
kostenlose counter
   

Im WWW Suchen

Benutzerdefinierte Suche
   

LCD Setup

Nach erfolgreicher Installation der Treiber, stellt man eine Verbindung mit Hyperterm her, die wie folgt aussieht .

Nach Eingabe von [Strg]+i und jmw oder [Tab] jmw meldet sich das USB-LCD im Terminalfenster wie folgt.

nun kann man mit der + und - Taste den Kontrast verändern und bei entsprechender Jumperstellung das Ergebnis auf dem LCD beobachten.Ist der Kontrast OK, erscheint nach [Enter]

Bei der Hintergrundbeleuchtung vorgehen wie gehabt .

Auch hier mit +,- und [Enter] das entsprechende LCD einstellen.

Der Bootscreen wird nach dem einschalten des LCD's angezeigt bevor jaLCDs gestartet ist

Nun den Bootscreen eingeben, allerdings wird der Text in einem wisch in das EEprom des AVRs geschrieben, wo die einzelnen Zeichen auf dem Display erscheinen kann man im Datenblatt seines LCD nachlesen, so wird bei einem 20x4 LCD z.B. die Zeile 2 und 3 Vertauscht. Bei einem 16x4 LCD sind einige Zeichen nicht sichtbar und man drückt einfach solange auf die Leertaste bis der Cursor wieder im LCD erscheint. Den Text den man eingibt also einfach auf dem LCD beobachten und nicht im Terminalfenster.

Man kann den Bootscreen auch als Textfile an das Display senden und das geht so:

Die Textdatei

So erscheinen die Zeichen auf dem Display, mein Display ist total unfotogen, bekomm das LCD im Moment nicht besser fotografiert


Nach dem senden noch [ESC] drücken und fertig ist. Will man ein besonderes Zeichen aus dem Zeichensatz des LCD anzeigen, das man mit der Tastatur nicht erreicht so kann man den Zeichencode mit & und einer (wichtig) 3stelligen Ziffer jeden der 255 Zeichen eingeben. So erhält man z.B. ein "ü" durch eingabe von &245 oder Selbstdefiniertes Zeichen 2 durch eingabe von &002(die vorgestellten Nullen müssen eingegeben werden). Alle Eingaben werden im internen EEprom des AVR gespeichert und bleiben somit nach aus und einschalten des PC erhalten.